Die Ausstellung der Geschichtswerkstatt Würselen zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht war sehr erfolgreich. Jetzt ist der Teil dieser Ausstellung, der die geschichtliche Entwicklung des Kampfes für ein gleichberechtigtes Wahlrecht zeigt, auch im Kreishaus in Euskirchen zu sehen.

Bis zum 2. November kann man im Kreishaus (Jülicher Ring 32A, 53879 Euskirchen) die Ausstellung 100 Jahre Frauenwahlrecht mit den entsprechenden Ergänzungen zur Geschichte im Raum Euskirchen sehen. Landrat Günter Rosenke, der die Ausstellung eröffnete, dankte der Geschichtswerkstatt Würselen für ihren Beitrag. Bei der Eröffnung wurde auch die Lesung wiederholt, die ihre „Uraufführung“ im Alten Rathaus in Würselen hatte. Silke Tamm-Kanj moderierte die szenische Lesung von Texten zum Thema durch die Schauspielerin Ingeborg Meyer.